4.7. Fehler des Vibrato

Der häufigste Fall ist das "Tremolo", "Schaukeln", "flache Stimme".

Das Tremolo oder der "Lamm" in der Stimme tritt oft auf, wenn das Vibrato eine zu hohe Frequenz hat (mehr als 6-7 Schwenkungen pro Sekunde). Um diesen Fehler loszuwerden, muss man die Aufmerksamkeit auf die Beseitigung vom unnötigen Stress lenken, damit der Hals frei arbeiten konnte.

Für Stimmen ohne Vibrato, d.h. für die "flachen" Stimmen kann man empfehlen, die Übungen auf den Trillern und die Übungen, die die Geläufigkeit entwickeln, zu machen.

Das "Schaukeln" (weniger als 6-7-Schwingungen pro Sekunde) entsteht wegen dem Verlust der Koordination im Vokaltrakt, Muskelermüdung durch Überspannung oder wegen dem niedrigeren Tonus des neuromuskulären Systems bei alternden Sängern. In diesem Fall müssen Sie die Übungen auf konsekutive Notenreihen in Quinten und Neuntel machen, wählen Sie das Tempo, in dem die Stimme nicht schwingt. Diese Übungen muss man eine lange Zeit zu singen.

<